Datenschutzerklärung

 

Datenschutzerklärung

Verantwortliche Stelle im Sinne der Datenschutzgesetze, insbesondere der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), ist:

DBI Informatik Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt)

 

Datenumfang  

Folgende Daten können dazu von Ihnen erhoben und verarbeitet werden:

  • Identifikationsdaten, z.B. Name, Geschlecht, Geburtsdatum, User-ID (bei Nutzung von Firmen-Applikationen)

  • Dienstliche Adress- und Kontaktdaten, z.B. Arbeitsadresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummern, Organisationsdaten wie Unternehmen, Abteilung, Funktion

  • Autorisierungen und deren Nutzung, z.B. IP-Adressen oder User-Accounts für das WLAN (Gäste-Netz), Online-Services oder genutzte Geschäftsprozesse

  • Zeit und Anwesenheit, z.B. bei Aufenthalt in Einrichtungen des Unternehmens oder bei Ausführen von Dienstleistungen

  • Aktivitäten, Aufgaben und Einsätze, z.B. für Projekte

  • Zahlungsrelevante Daten, z.B. Bankverbindung, Kreditkarte

     

     

Zwecke der Datenverarbeitung durch die verantwortliche Stelle und Dritte

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten nur zu den in dieser Datenschutzerklärung genannten Zwecken. Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den genannten Zwecken findet nicht statt. Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn:

  • Sie Ihre ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben,
  • die Verarbeitung zur Abwicklung eines Vertrags mit Ihnen erforderlich ist,
  • die Verarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist,

die Verarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben.

Ihre Daten können für folgende Zwecke verwendet werden:

  • Betriebliche Zwecke

  • Identifikation und Autorisierung

  • Kommunikation, z.B. zur Klärung von Fragen oder Terminen und zum Austausch von Informationen

  • Dokumentation von Aktivitäten, z.B. Meetings, Events und Vereinbarungen

  • Beschwerdemanagement

Zusätzlich können personenbezogene Daten von Besuchern und Personen, die Dienstleistungen angefordert haben oder mit denen bereits eine Beziehung besteht

(Nachbarschaft, Medienvertreter), genutzt werden für:

  • Bereitstellung von Informationen und angefragten Services, z.B. Newsletter

  • Überwachung und Sicherheitsüberprüfungen

Personenbezogene Daten von Geschäftspartnern, z.B. Lieferanten, Kunden, Vertragspartnern, Dienstleistern, können zusätzlich

genutzt werden für:

  • Abwicklung von Transaktionen, z.B. Zahlung, Rechnungserstellung und Vertragsmanagement

  • Logistik, z.B. Transport / Versand

  • Autorisierungs- und Identifizierungs-Management für elektronische Verfahren,  inklusive technischer Support und Troubleshooting

  • Administrative Kommunikation, z.B. Verkaufsförderung oder Produktentwicklung

  • Überwachung, Kontrollen und Umfragen

  • Direkt-Marketing

Eine bereits abgegebene Einwilligung in die Nutzung personenbezogener Daten für elektronische Werbung oder Online-Werbung kann jederzeit widerrufen werden.

Zur Erbringung kostenpflichtiger Leistungen werden von uns zusätzliche Daten erfragt, wie z.B. Zahlungsangaben, um Ihre Bestellung ausführen zu können. Wir speichern diese Daten in unseren Systemen bis die gesetzlichen Aufbewahrungsfristen abgelaufen sind.

 

Verarbeitungsgrundsätze

Wir gewährleisten die Umsetzung angemessener technischer und organisatorischer Maßnahmen zur Datensicherheit durch interne Regelungen und – wenn die Daten von einem externen Dienstleister verarbeitet werden – durch entsprechende vertragliche Vereinbarungen, etwa durch die Nutzung der EU-Standardvertragsklauseln bei einer Datenverarbeitung außerhalb der Europäischen Union.

Bitte achten Sie darauf, dass Ihre Daten immer aktuell und korrekt sind, z.B. indem Sie relevante Änderungen mitteilen oder – wenn möglich – selbst vornehmen.

Fragen zum Umfang, der Berichtigung oder der Löschung Ihrer Daten sowie zu Auskunftsersuchen können mit dem Datenschutzbeauftragten geklärt werden.

 

Datenweitergabe

Unter Beachtung der gesetzlichen Bestimmungen und der bestehenden internen Regelungen können in den folgenden Fällen die für den jeweiligen Zweck benötigten Daten an andere interne und externe Stellen weitergegeben werden:

  • Betriebliche Zwecke

    • an unsere Dienstleister (z.B. Steuerberater)

  • Melde- und Auskunftspflichten

    • an Behörden und andere staatliche Stellen

  • Klärung von Ansprüchen und Beschuldigungen

    • an Anwälte, Gerichte und andere staatliche Stellen und Behörden

       

    • Datenspeicherung

Ihre Daten werden nur so lange aufbewahrt, wie dies zur Erfüllung des jeweiligen Zweckes und zur Erfüllung regulatorischer Vorgaben notwendig ist, in der Regel für die Dauer des jeweiligen Vertragsverhältnisses einschließlich einer evtl. geltenden gesetzlichen Aufbewahrungsfrist.

Die personenbezogenen Daten von Geschäftspartnern werden in der Regel 10 Jahre nach der letzten Kontaktaufnahme gelöscht. Bei anderen Personen, z.B. Besuchern oder Newsletter-Abonnenten, werden die Daten 5 Jahre nach der letzten Kontaktaufnahme oder auf Anfrage gelöscht.

Die Löschung der Daten geschieht im Rahmen der von den Prozessverantwortlichen festgelegten Löschroutinen.

 

Überwachung und Untersuchung

Zum Schutz gegen die unterschiedlichen Bedrohungen unserer IT – z.B. durch Schadsoftware, Hacker-Angriffe, Spam – und des geistigen Eigentums (Intellectual Property) werden unterschiedliche Verfahren eingesetzt, bei denen die ausgetauschten Informationen beispielsweise auf Viren, und die Verbindungsdaten auf Auffälligkeiten untersucht werden. Bei entdeckten Auffälligkeiten können die betreffenden Dokumente und Verbindungsdaten analysiert werden.

Zur Einhaltung bestehender Liefer- und Zahlungsrestriktionen – etwa in verschiedenen staatlichen Listen aufgeführte Unternehmen und Personen – kann ein Abgleich der vorhandenen Daten gegen diese Liste erfolgen.

Darüber hinaus kann in Verdachtsfällen, z.B. Verstößen gegen Compliance-Richtlinien, bei behördlichen Ermittlungen und zur Abwehr von Forderungen gegen uns eine Untersuchung und ggf. die Herausgabe von Daten und Unterlagen zu der betreffenden Personen notwendig sein.

In allen Fällen werden unsere internen Regelungen, die gesetzlichen Vorgaben und die Persönlichkeitsrechte der Betroffenen beachtet.

 

Ihre Betroffenenrechte

Unter den angegebenen Kontaktdaten unseres Datenschutzbeauftragten können Sie jederzeit folgende Rechte ausüben:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  • Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten Daten und deren Verarbeitung,
  • Berichtigung unrichtiger personenbezogener Daten,
  • Löschung Ihrer bei uns gespeicherten Daten,
  • Einschränkung der Datenverarbeitung, sofern wir Ihre Daten aufgrund gesetzlicher Pflichten noch nicht löschen dürfen,
  • Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten bei uns und
  • Datenübertragbarkeit, sofern Sie in die Datenverarbeitung eingewilligt haben oder einen Vertrag mit uns abgeschlossen haben.

Sofern Sie uns eine Einwilligung erteilt haben, können Sie diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Sie können sich jederzeit mit einer Beschwerde an die für Sie zuständige Aufsichtsbehörde wenden. Ihre zuständige Aufsichtsbehörde richtet sich nach dem Bundesland Ihres Wohnsitzes, Ihrer Arbeit oder der mutmaßlichen Verletzung. Eine Liste der Aufsichtsbehörden (für den nichtöffentlichen Bereich) mit Anschrift finden Sie unter: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html.

 

SSL-Verschlüsselung

Um die Sicherheit Ihrer Daten bei der Übertragung zu schützen, verwenden wir dem aktuellen Stand der Technik entsprechende Verschlüsselungsverfahren (z. B. SSL) über HTTPS.

Verwendung von Google Maps

Diese Webseite verwendet Google Maps API, um geographische Informationen visuell darzustellen. Bei der Nutzung von Google Maps werden von Google auch Daten über die Nutzung der Kartenfunktionen durch Besucher erhoben, verarbeitet und genutzt. Nähere Informationen über die Datenverarbeitung durch Google können Sie den Google-Datenschutzhinweisen entnehmen. Dort können Sie im Datenschutzcenter auch Ihre persönlichen Datenschutz-Einstellungen verändern.

Ausführliche Anleitungen zur Verwaltung der eigenen Daten im Zusammenhang mit Google-Produkten finden Sie hier.

Änderung unserer Datenschutzbestimmungen

Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung anzupassen, damit sie stets den aktuellen rechtlichen Anforderungen entspricht oder um Änderungen unserer Leistungen in der Datenschutzerklärung umzusetzen, z.B. bei der Einführung neuer Services. Für Ihren erneuten Besuch gilt dann die neue Datenschutzerklärung.

Fragen an den Datenschutzbeauftragten

Wenn Sie Fragen zum Datenschutz haben, schreiben Sie uns bitte eine E-Mail oder wenden Sie sich direkt an die für den Datenschutz verantwortliche Person in unserer Organisation:

Datenschutzanfragen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!